Kraftwerksblöcke Datteln 1-3 beenden die Belieferung der DB-Energie mit 16,7 Hz Bahnstrom

Von Karl-Heinz Brausen - 28.02.2014

Heute, am 28. Februar 2014, wurde der letzte der drei Blöcke des Kraftwerks Datteln 1-3 heruntergefahren und außer Betrieb genommen. Nach 50-jähriger Betriebszeit wird damit die Belieferung von 16,7 Hz-Bahnstrom aus den Kraftwerksblöcken I-III beendet.

Die Fernwärmeversorgung der Dattelner Fernwärmekunden wird bis zur Inbetriebnahme von Datteln 4 -da Datteln ein Inselnetz ist- durch die ölbefeuerte Hilfskessel-Anlage am Altkraftwerk aufrechterhalten.

Im Gegensatz zu den Dattelner Fernwärmekunden kann die DB-Energie sich freuen. Mit der Stilllegung der Kraftwerksblöcke I-III wird der Probebetrieb der mit Abstand weltweit größten Bahnstromumrichter-Anlage, welche gleichzeitig die leistungsstärkste Einspeiseeinheit im Netz der DB-Energie darstellt, aufgenommen.

Einen Beitrag zur weltweit größten statischen Frequenzumrichter-Anlage finden Sie ab sofort unter der Rubrik „Technik“ auf dieser Website.