Beiträge

An dieser Stelle veröffentlichen wir Beiträge zum Thema Datteln 4. Wenn Sie einen Beitrag haben, den Sie gern hier einstellen wollen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an info(at)jazudatteln4(punkt)de mit der Angabe Ihrer vollständigen Postanschrift.


 

Ein Beitrag von Jochen Schwarm, Datteln - 03.04.2012

 

Wurde Zeit das sich mal jemand für das Kraftwerk einsetzt.

Ich frage mich wie ein Industriestandort wie Deutschland künftig weiter seinen hohen Lebensstandart halten möchte, wenn Minderheiten gerade das, was Deutschland groß gemacht hat verhindern. Gegen Innovationen und den neusten Stand der Technik hat keiner etwas, aber bitte nicht vor der eigenen Haustüre, so hat man als Beobachter denn Eindruck. Ich glaube kaum, dass sich die Gegner des neuen Kraftwerkes über die Folgen der Ablehnung eines solchen Projektes Gedanken gemacht haben. Welches Unternehmen möchte sich in Datteln in der Zukunft noch ansiedeln, wenn damit zu rechnen ist das es immer Leute gibt die mal eben mit einer Klage in Münster alles verhindern können. Da geht ein Modernes Unternehmen wie E.ON in der Zukunft doch besser ins Ausland. Hier werden sie mit offenen Armen empfangen und zahlen sicher auch brav ihre Steuern die uns in der Zukunft fehlen werden. Wo das hinführt sehen wir schon heute am Schuldenstand der Stadt, des Kreises, des Landes und des Staates.

Die Einwohner Dattelns sollte besser stolz sein, dass im „kleinen“ Datteln solche Projekte wie das Kraftwerk Datteln 4 umgesetzt werden können. Für mich ist es keine Frage ob das Kraftwerk in Betrieb geht, sondern nur wann. Ich freue mich auf den Tag an dem die alten Anlagen in Datteln und Herne abgeschaltet werden. Es ist ein Schritt in die Richtige Richtung.

Wollen wir hoffen, dass die Einsicht siegt mit neuem Kraftwerk in Datteln, im Kreis, im Land, im Staat besser zurecht zu kommen als ohne.