Aktuelles zum Kraftwerk

Hier finden Sie Neuigkeiten und aktuelle Informationen zum Kraftwerk.


 

von Karl-Heinz Brausen - 18.05.2016

Seit dem 4. März 2016 darf das Kraftwerk Datteln 4 weitergebaut werden. An diesem Tag hat die Bezirksregierung in Münster der Uniper Kraftwerke GmbH (man muss sich erstmal umgewöhnen, es heißt ja nicht mehr EON) über einen Bescheid den vorzeitigen Baubeginn genehmigt.

Vorzeitig, das bedeutet, dass die Bezirksregierung zur Erstellung der endgültigen Immissionsschutzrechtlichen Genehmigung noch Zeit benötigt und diese zu einem späteren Zeitpunkt erteilt. Ich werde dann an dieser Stelle zeitnah darüber berichten.

Was passiert den nun konkret auf der Baustelle?

Das Kernstück des Kraftwerks, das heißt Kessel- und Maschinenhaus, Rauchgasreinigungsanlagen und der Kühlturm, durfte ja weitergebaut werden.

Aber die Arbeiten an den Nebenanlagen waren gestoppt worden. Der Hafen mitsamt der Technik für die Schiffsentladung, das Kohlelager, die Transportbänder für Kohle, das Werkstatt- und Laborgebäude, die Wasseraufbereitung, die Hilfskesselanlage, das Flugaschesilo, das Verwaltungsgebäude und eine Reihe von Schalthäusern haben sechs Jahre lang brach gelegen.

Die Arbeiten an diesen Anlagenteilen werden nun nach und nach wieder aufgenommen. Zunächst sind Grund- und Fundamentarbeiten zu erledigen bevor es in den Hochbau und die Technik geht. Vom mittlerweile Uniper-blauen Infocenter am Kanal lässt sich zum Beispiel derzeit gut beobachten, wie die Generatorableitung zu den Maschinentransformatoren gebaut wird.

Außerdem wurde, nachdem die Bezirksregierung Münster dazu die Baugenehmigung im Dezember 2015 erteilt hat, mit dem Bau der Fernwärmeleitung nach Recklinghausen begonnen, die von der blauen Medienbrücke über das alte Kraftwerksgelände gebaut wird. Auch das lässt sich momentan vom blauen Infowürfel aus verfolgen.

Alles in allem soll es noch zwei Jahre dauern, bis das Kraftwerk endlich ans Netz geht. Schade um die verlorene Zeit, denn Strom wurde trotzdem erzeugt. Leider in älteren Kraftwerken, die mehr Kohle verbrauchen und mehr CO2 ausstoßen als das neue Dattelner Kraftwerk.

 

Der farblich geänderte TED (Treffpunkt Energie Datteln)

 

 

Hilfskessel - Anlage

 

 

 

Transformator

 

 

Medienrohrbrücke

 

 

Silos an der REA

 

 

REA und Gips-Silo